Thich Nhat Hanh

... dieser Große       Weise Mann der   Gegenwart ...         

... buddhistischer   Mönch ... Lehrer der   ACHTSAMKEIT, des   MITGEFÜHLS und der LIEBE ... 

... Begründer eines "engagierten Buddhismus", Botschafter der Versöhnung ... und seiner Vision des INTER-SEINs (INTER-BEING) ... 


... erlitt am 11.Nov.2014, ein Monat nach seinem 89. Geburtstag, eine schwere Hirnblutung - die offiziellen Mitteilungen seines Ordens aus diesem Anlass und zum Genesungsverlauf sowie letzte Informationen zu seinem Gesundheitszustand (auf englisch) finden Sie hier. Einige der Mitteilungen wurden auf deutsch übersetzt, dazu können Sie hier klicken.


 

... zu inspirierenden Vorträgen (mit deutscher Übersetzung) während des "German Retreats" vom 12. - 17. August 2014 in WALDBRÖL (in zeitlich umgekehrter Reihenfolge) gelangen Sie hier:  

"Glück in unserem Herzen nähren"

 

 

 

  

Tweet
Empfehlen

 

teilen ...

Facebook ShareGoogle BookmarksTwitter

 

 

 

 

 

        

ANLASS für eine PSYCHOTHERAPIE ist das akute oder auch chronische seelische oder psycho-somatische LEIDEN ...

                     

        

... von daher ist es nahe liegend, dass LEIDEN und PROBLEME und ihre Vor-Geschichte und ihre sie aufrechterhaltenden bewussten und unbewussten Faktoren in einer Psychotherapie viel Zeit, viel Aufmerksamkeit und großen Raum einnehmen ...

 

 

... UND DOCH auch NICHT NUR !!

 

 

... WESENTLICH und UN-ERLÄSSLICH für die Linderung von Leiden und für die Wieder-Erlangung und die Ent-Wicklung von größerer seelischer Gesundheit ist AUCH die NUTZUNG von vorhandenen und / oder neu zu entdeckenden QUELLEN von Lebens-Freude, Lebens-Mut, Lebens-Lust, ZUVERSICHT, Hoffnung und Sinn.

 

 

... wenn Glaube, Hoffnung und Liebe (zu sich selbst, zum Leben, zu anderen Menschen, Tieren, der Mit-Welt, "dem Sein" mit allen zu ihm gehörenden Erscheinungen, ja Wundern ...) ... wenn diese drei großen Grundkräfte fast - oder auch nur zeitweise - verloren scheinen, nicht ver-fügbar sind, ist es not-wendig und hilfreich ... die kleinen oder größeren GLAUBE-HOFFNUNG-LIEBE-Inseln im "Meer des Leidens" zu nutzen oder erst einmal auch neu (wieder-) zu ent-decken.

 

 

Früher sprachen wir von GESUNDHEITS-Förderung, heute benutzen wir häufig Begriffe wie SELBST-FÜRSORGE oder auch SALUTO-GENESE (ein Kunstwort aus dem lat. SALUS: Gesundheit und dem griech. GENESIS: Ursprung / Geburt / Entstehung) ... es geht also um die AKTIVE und SELBST-VERANTWORTLICHE SELBST-SORGE, das KÜMMERN um SICH SELBST ... in Bildern: Ein "innerer Eltern-Teil" oder ich als "mein eigener guter FREUND", "meine eigene FREUNDIN" SORGE AKTIV für mich, sorge mich um "mein inneres Kind", das "Leidende Selbst", meine "Bedürftige Ich-Seite", die doch noch auch "Reste" von Freude-und-Glücks-Fähigkeiten in sich trägt ...  

 

 

Neben der Bearbeitung von äußeren und inneren Konflikten, der Entwicklung oder Wieder-Gewinnung von Bewältigungsfähigkeiten - allgemein der PROBLEM-Bearbeitung und der Arbeit an Problem-Bewältigungsstrategien - ist das SCHON-WIEDER- und das SCHON-AUCH-AKTIV-KRÄFTE-AUFBAUEN-und-FREUDE-FINDEN-und-ERLEBEN zu jeder Zeit einer PSYCHO-Therapie Mit-NOT-wendig.

 

 

"Es gibt ein gutes Leben im schlechten" (... trotz Adorno ;-) und das heißt: Leid-Überwindung braucht un-bedingt auch aktives FREUDE-fördern. Es sind zwei Seiten der einen Medaille: Leid-Überwinden ... Freude-Entwickeln.

 

 

DESHALB ist es so wichtig, in der Zeit einer PSYCHO-Therapie auch auf ANDEREN EBENEN des SEINS um THERAPIE / Heil-Werden sich zu bemühen ... Unterstützt durch den Psycho-Therapeuten ... UND auch EIGEN-VERANTWORTLICH und in besonderer Weise AKTIV ALTE Freude- und Kraft-Quellen wieder zu entdecken und / oder AKTIV NEUE Freude- und Kraft-Quellen oder -Inseln sich zu ent-decken / zu ent-wickeln / zu er-schaffen.

 

... dabei können Fragen leitend sein wie:

  • Was habe ich in der Vergangenheit mit Freude und Lust und Begeisterung und Zufriedenheit und Befriedigung getan - und was kann ich davon JETZT wieder aufnehmen?
  • Was könnte / wollte ich schon immer mal ... tun ... ausprobieren ... ? Welche INTER-ESSEN kann und will ich (RE-)AKTIVIEREN
  • Brauche ich aktive Anregung / Anleitung zur Ent-Deckung und Ent-Wicklung solcher Möglichkeiten? Bei WEM und WO kann ich die finden?
  • Mit WEM könnte ich mich (wieder) zusammentun?
  • Wieviel Zeit und wann könnte ich die dafür aufbringen? Müsste ich etwas dafür zurück stellen / oder jemanden?

 

ALLGEMEIN ist zu sagen, DASS alle "Ebenen unseres Seins" - also die KÖRPERLICHE (oder LEIBLICHE !) Ebene, die EMOTIONALE und RATIONALE Ebene genauso wie die GEISTIG-SPIRITUELLE Ebene - und insbesondere auch die SOZIALE / ZWISCHENMENSCHLICHE Ebene als auch die Ebene unseres "SEINS in einer komplexen UMWELT / in der NATUR" als Mit-Wesen alles Lebendigen aber auch als Wesen auf diesem Planeten und in diesem Kosmos ... DASS ALLE DIESE (uns nicht immer bewussten) EBENEN unseres SEINS grundsätzlich Quellen des Leidens sein können - DASS sie JEDOCH auch "das Meer oder den KOSMOS unserer Lebens-, Freude-, Zufriedenheits- und JA: Glücks-Chancen" darstellen.

Diese CHANCEN wahr-zu-nehmen, zu nutzen und selbst zu gestalten ... ist nicht nur Ziel sondern auch Teil einer Psycho-Therapie. Frei nach der Idee vom WEG, der das ZIEL ist ... dem Wissen, dass der WEG schon immer auch ZIEL-Puzzle-Stücke enthalten muss ... also HEUTE - HIER ... in den nächsten SCHRITTEN ... meinen PLÄNEN und meinem TUN.

 

 

ICH möchte im folgenden EINIGE KONKRETE "QUELLEN" / "INSELN" / "SPIEL-RÄUME" benennen, die CHANCEN zur Stärkung und Wiedergewinnung von Lebenskraft und Lebensfreude bedeuten können, die wir bei der ARBEIT an den Lösungen unserer PROBLEME und ÜBERWINDUNG von SEELISCHER KRANKHEIT dringend in ausreichendem Maße benötigen, ... unvollständig und von IHNEN und grundsätzlich (fast) unendlich erweiterbar:

 

 

  • BEWEGUNG / SPORT ... Gehen, Laufen, Tanzen, Schwimmen, Rad-Fahren ... AKTIV draußen in der NATUR-SEIN ... alleine und / oder mit anderen gemeinsam
  • ENTSPANNEN - Kontemplation - Ruhe - Meditation 
  • MUSIK - hören ... oder gar machen ... alleine ... und / oder mit anderen zusammen ... und generell:
  • alles was unter KULTUR / KUNST / KREATIVITÄT einzuordnen ist ... (ein Füllhorn an täglich neuen Anregungen durch Berichte und Besprechungen aus Kultur, Literatur, Musik etc. bietet die Homepage von DEUTSCHLANDRADIO KULTUR !!!) ... sowohl sich an den Kunst-Werken anderer erfreuen ... erfreuen am Schönen, dem Guten und dem Wahren - aber auch dem HERAUSFORDERNDEN, dem PROVOZIERENDEN und IMPULSE-Gebenden der Kunst anderer ... den Werken von Bildhauerinnen, von Malern, Architektinnen, von Komponisten, von SchriftstellerInnen, von Musikerinnen - dem von Kunst-Handwerkern Geschaffenen ... als auch die eigene KREATIVITÄT nutzen, fördern, entwickeln und KUNST-Werke selbst SCHAFFEN ... WIRKEN ... GESTALTEN ... (einen Kuchen backen, die Wohnung renovieren ... eine Skulptur aus Speckstein heraus arbeiten ... ein Gedicht schreiben ...) ... und ...
  • herausheben möchte hier noch die Bereiche: LITERATUR ... jeder Art - Lesen und Schreiben !! ... UND: KINO / FILME ... es wäre möglich universelle und auch ganz persönliche LITERATUR- und FILM-"Haus-Apotheken" anzulegen ... wie sähen Ihre "Haus-Apotheken" aus?
  • Sich (FORT-)BILDEN ... Fähigkeiten und Fertigkeiten (wieder-) erlernen - körperlich, emotional, geistig, sozial ... Wissen ... Kenntnisse und Erkenntnisse sich an-eignen / erwerben Weiter-Entwickeln                                             ... WEIL: Psycho-Therapie als Unterstützung und Förderung von Selbst-Erweiterung und Selbst-Wachstum IST immer FORT-BILDUNG ... ist immer BILDUNG ... ist immer LERNEN / Selbst-Veränderung ... 
  • GEMEINSCHAFT suchen / ZWISCHENMENSCHLICHE Beziehungen suchen / stärken / aufbauen ... vertiefen ... und auch: korrigieren ... und gar: leidvolle Beziehungen überdenken und ggf. verändern oder gar: beenden ... BEIM "DU" / BEIM "ANDEREN" TROST finden, ERMUTIGUNG, ANERKENNUNG, RESPEKT, ANTEILNAHME ... UND ebenso: TROST schenken, ERMUTIGUNG, ANERKENNUNG, RESPEKT, ANTEILNAHME ... MIT-EINANDER - Kontakt / Ko-respondenz / Gegenseitigkeit ... Solidarität - Mit-Gefühl - Mit-Freude - Nächsten-Liebe ... die Ur-Kräfte des Menschlichen, allen Lebens ...
  • Aktiv die eigenen WERTE und ZIELE und den SINN stärken ... aber auch: reflektieren und ggf. "updaten" ... WAS ist mir wirklich wichtig ... wozu will ich beitragen ...

 

 

Das von Hilarion G. Petzold (vgl. Link-Seite) aus-formulierte Bild / Modell von den "Fünf Säulen der Identität"  (dieses Modell hat Dipl.-Päd. / Dipl.-Psych. Harald Heinemann hier in wunderbarer Weise, inspirierend und hilfreich anleitend für die Selbstreflexion aufbereitet!!!) kann eine hilfreiche Anregung zur Selbst-Einschätzung und auch zur Entwicklung von Ideen und Entwürfen für das Weiter-Gehen und Weiter-Kommen sein ... wo fehlt etwas ... was ist auch zu viel ... und wo aber liegen für MICH / für SIE die schon vor-hand-enen, geradezu greif-baren MÖGLICHKEITEN - HEUTE - HIER - JETZT.

 

(Fortsetzung folgt)

... heute erst mal ein bisschen:

Heute schon geschmunzelt? Heute schon gelacht? (schön, dass es YouTube gibt - wahre Schätze (neben viel Schrott) sind da gelagert ... dank Vieler, die sich die Mühe machen, hochzuladen, was andere mit viel Mühe und Kreativität hergestellt haben ... und Ihnen und mir dadurch zugänglich ist ... DANKE.)

Ein paar Fast-Zufallsfunde:

Günter Grünwald Erwartungen Spaetschicht

Hagen Rether - Liebe Update 2011 (3sat Festival)

Loriot "Feierabend" (einfach hier sitzen)

Loriot - Eheberatung

 

 

... AN-GESPROCHEN - AN-VISIERT ist hier: die Große Kraft und Fähigkeit: HUMOR     

 

... und das weiß  WitziPedia dazu ...  

... und dies ein Psychotherapeuten-Kollege aus Österreich ...

 

... UND NUN SIE ... HEUTE schon GELACHT ... und jemanden zum LACHEN GEBRACHT ... wir können auch mit einem LÄCHELN beginnenn ... oder gar mit einem HALB-LÄCHELN (... das meint z.B. Thich Nhat Hanh)


 

24. Nov. 2013

... die BEDEUTUNG von ARBEIT ...

... DIESES THEMA FEHLT hier noch absolut ... 

... (allerdings in den "5 Säulen ..." von Hilarion G. Petzold ist dieser Aspekt schon berücksichtigt !) 

... der Bereich "ARBEIT" ... d.h. natürlich in erster Linie die BERUFLICHE und ERWERBS-ARBEIT ... aber nicht nur ... denn: SINNVOLLES TÄTIG-SEIN, auch wenn es nicht der Beruf, die Erwerbstätigkeit ist ... DAS ist für das ERLEBEN von SINN und FREUDE und GLÜCK für uns Menschen WESENTLICH ... 


SIGMUND FREUD nennt drei Kern-Fähigkeiten, die für unsere seelische GESUNDHEIT von entscheidender Bedeutung seien: 

- unsere ARBEITsFähigkeit

- unsere BEZIEHUNGsFähigkeit

- unsere GENUSS-Fähigkeit ... 

... und auch für

KARL MARX ist das TÄTIG-SEIN des Menschen ein Wesensmerkmal ... 


 

ALSO: wie steht es mit der ARBEIT ... also mit der Freude bei der und an Ihrer Arbeit ... mit Ihrer Arbeits-Zufriedenheit ?? ... welchen "Stellen-Wert" hat Ihre Arbeit für Sie ... ist sie Quelle von Erfolgen, gibt sie Möglichkeiten zur Identifikation mit Ihren Aufgaben und Tätigkeiten ? ... trägt sie bei zur Stärkung Ihres Selbstwertgefühls ... oder: ... eher nicht ... oder gar: im Gegenteil ... ? ... ließe sich hier etwas verbessern ... auch an der eigenen Einstellung zur (Berufs-)Arbeit ... oder an der Situation am Arbeitsplatz ... durch Gespräche mit KollegInnen oder Vorgesetzten / dem Arbeitgeber ? ... oder durch Beratung mit dem Betriebsrat ... oder durch eigenes Engagement im Betriebsrat ... oder in der Gewerkschaft ? ... 

... und wenn die Berufs-Arbeit nicht zur Selbstförderung beiträgt ... aber den Lebensunterhalt sichert ... gibt es AUSGLEICH in der Freizeit - durch ... Entspannung, soziales Engagement ... Aktivitäten in einem Verein ... in einer ehrenamtlichen Tätigkeit ... ?


 

 ... Arbeit / Tätig-Sein (nochmal: nicht nur unsere Erwerbs-Tätigkeit ...) ... das ist ... ein weites Feld ... viele Fragen und noch mehr Antworten ... können hier noch folgen ... zu einem Fundament unseres Seins ...    


 

Literatur-Tipp an dieser Stelle: Erich Fromm - "Haben oder Sein" 

  

 

(... für alle "tweets" diesen Button anklicken)

 

 

 

116982

 


______________________ TARA BRACH, Ph.D., (mit Klick auf ihr Foto kommen Sie auf ihre WebSeite) ist als promovierte Psychologin und Psychotherapeutin auch eine der bedeutenden westlichen Lehrerinnen in buddhistischer Meditation; sie ist die Gründerin der Insight Meditation Community of Washington. Als Autorin hat sie zwei wunderbare von großem psychologisch-psychotherapeutischem Kenntnisreichtum und Weisheit, Freundlichkeit und Verständnis, Humor, tiefer Menschlichkeit und Liebe durchdrungene Bücher veröffentlicht: „Mit dem Herzen eines Buddha: Heilende Wege zu Selbstakzeptanz und Lebensfreude“ (2013) und „Nach Hause kommen zu sich selbst: Im erwachten Herzen Zuflucht und Geborgenheit finden“ (2013). Mit einem Klick auf ihr Foto gelangen Sie auf ihre (englischsprachige!) Homepage. Dort finden Sie auch TARA BRACHs (auch als Podcasts zur Verfügung gestellten) vielfältig anregenden, informativen, philosophisch und wissenschaftlich fundierten und humorvoll-warmherzigen Vorträge und Meditationsanleitungen, die sehr geeignet sind, generelle und spezifische Reflektions- und Entwicklungsprozesse in einer Psychotherapie zu unterstützen.



MEDIATHEK-Tipp: Der große Inspirator zur ACHTSAMKEITs PRAXIS in Medizin und Psychotherapie 

JON KABAT-ZINN im Gespräch mit Barbara Bleisch in STERNSTUNDE PHILOSOPHIE vom 14.02.2016
 

... EIN weiterer Link zum Thema ACHTSAMKEIT und PSYCHOTHERAPIE: Dr. Michael E. Harrer 

 


 

... ein großzügiges und großartiges Geschenk von Prof. Tania Singer und Dipl.-Psych. Matthias Bolz (Hrsg.) vom Max-Planck-Institut, Leipzig - über die Einführungsseite hinter diesem Link (mit Info-Videos) gelangen Sie weiter zum DOWNLOAD des e-books.


 

... aus der mehrteiligen arte-Dokumentation 

"Wir werden geboren als Altruisten, nicht als Egoisten" 

vom 23. März 2016 zum Thema Mitgefühl und Empathie sind noch einige Beiträge abrufbar


 

SELBST-MITGEFÜHL ... Link zur Homepage von Dipl.-Psych. Christine Brähler mit weiteren Informationen und praktischen Übungen.

  

... ergänzend hier ein Link zu einem Interview mit dem Diplom-Psychologen Dr. ULRICH OTT, der Prozesse im GEHIRN von Menschen, die MEDITIEREN

erforscht.

 


 

MITGEFÜHL - ... und seine politische Dimension im "Globalen Dorf": die "Charta für Mitgefühl" - initiiert von KAREN ARMSTRONG (dieser Link führt sie zu "Die Botschaft", der deutschen Übersetzung (!) ihres wunderbaren Buches "Twelve Steps to a Compassionate Life") ... lassen Sie sich von ihrer Idee und Einladung berühren - ... ein Mausklick entfernt (falls englische Version erscheint, deutsche Übersetzung auswählen).